Tue Gutes und rede drüber!

Tue Gutes und rede drüber!
20 Apr 2017

Tue Gutes und rede drüber!

Text Konzeption übernimmt die Patenschaft für das Maushaus im Zoo Salzburg

Ob eine Patenschaft für nagende und gefräßige Hausmäuse wirklich ein Akt der Nächstenliebe ist? Naja, es ist in jedem Fall ein herzallerliebstes Ereignis in der Geschichte meiner Textagentur: Denn es ist die erste Patronanz für Tiere überhaupt, die ich übernehme. Meine neuen Patenmäuse sind nur einen Steinwurf von mir entfernt und bewohnen das reizende Maushaus im Zoo Salzburg.

Da mag sich so manch einer fragen: „Warum denn gerade das Maushaus?“ Eine berechtigte Frage, denn Mäuse sind tatsächlich nicht vom Aussterben bedroht. Ganz im Gegenteil, sie gelten gemeinhin als echte Landplage und sind alles andere als beliebt. Dennoch stand außer Frage, dass ich eben genauso diese Patenschaft übernehmen möchte. Zum einen schätze ich die Arbeit des Zoo Salzburg im Bereich des Europäischen Erhaltungszuchtprogrammes und möchte diese traditionsreiche Salzburger Einrichtung unterstützen, die mir schon als Kind schöne Stunden beschert hat.

Zum anderen hab ich ein furchtbar schlechtes Gewissen gegenüber der Mäusewelt im Allgemeinen: Meine vier Katzen sind tatsächlich versierte Mäusejäger und machen einen hervorragenden Job! Doch der Hauptgrund ist das wunderbare Geschrei, das Frauen verursachen, wenn sie vor dem Maushaus stehen. Es ist laut, es ist hysterisch und besteht aus zwei Wörtern: „Eine Maus!!!!“

Genau deswegen liebe ich Mäuse. Ich selbst habe keine Angst vor Mäusen. Als Kind hab ich sie mit bloßen Händen gefangen und noch heute kann es passieren, dass ab und zu eine Maus einen gemütlichen Fernsehabend bei uns verbringt: Wenn nämlich eine der Katzen keine akute Lust aufs Töten hatte, wohnt die Maus ein Weilchen bei uns. Wenn ich sie erwische, darf sie wieder ins Freie! Die besten Fangmethoden sind übrigens Handtücher oder Tupperdosen! Ob die Angst vor Mäusen anerzogen ist, kann ich schwer einschätzen. Aber ich weiß eines: Kinder lieben Mäuse! Es gibt Mickey Mouse, Tom & Jerry und Bernhard und Bianca, die Mäusepolizei. Und auch Pipi Langstrumpfs Maus bekommt an Weihnachten einen eigenen Christbaum.

Das Maushaus im Zoo Salzburg ist heimelig und regt die Fantasie an: Die Mäuse sitzen auf der alten Bauernkredenz und knabbern Äpfel aus der Obstschale. Da fragt man sich doch: Wo mag das sein? Wer wohnt denn hier? Und darf die das? Eine Kulisse, die die Fantasie anregt, ist auch immer ein Ort für Kreativität. Das Maushaus wird so zur literarischen Vorlage für heitere Geschichten – ausgedacht und niedergeschrieben von Kindern. Im August 2017 biete ich zwei „Kinder-Schreibworkshops im Salzburger Maushaus“ an. Ich freu mich auf viel Gekreische, ebenso viele Ideen und Flausen und coole Reportagen aus dem Maushaus.

Geschichten und Reportagen aus dem Salzburger Maushaus
Kinder-Schreibworkshop für Kinder zwischen 9 und 14 Jahren
2. & 14. August 2017 (vormittags)
Nähere Infos folgen! www.salzburg-zoo.at